Schnabulieren, was die Natur einem bietet

Bärlauch-Zucchini-Suppe mit Kokosmilch und Koriander

Bärlauch-Zucchini-Suppe mit Kokosmilch und Koriander pinit Galerie anzeigen 5 photos

Heute habe ich ein leckeres Rezept für Dich, das perfekt für alle ist, die auf glutenfreie Ernährung achten: Bärlauch-Zucchini-Suppe mit Kokosmilch und Koriander! Diese Suppe ist nicht nur köstlich und cremig, sondern auch vollgepackt mit gesunden Zutaten, die Dich mit Nährstoffen versorgen. Der frische Bärlauch und die Zucchini geben dieser Suppe eine angenehme Frische und der Hauch von Kokosmilch sorgt für eine exotische Note, die den Gaumen verwöhnt. Der Koriander als Topping gibt der Suppe eine zusätzliche aromatische Note. Lass uns loslegen und diese wunderbare Suppe zubereiten!

Bärlauch-Zucchini-Suppe mit Kokosmilch und Koriander

Schwierigkeit: Anfänger
Beste Saison: Frühling

Für dein Sammelkörbchen:

Cooking Mode Disabled

Zubereitung:

  1. Erhitze das Olivenöl in einem großen Topf bei mittlerer Hitze. Füge die gehackte Zwiebel und den Knoblauch hinzu und brate sie für etwa 2-3 Minuten an, bis sie weich sind.

  2. Gib die Zucchiniwürfel hinzu und brate sie für weitere 5 Minuten, bis sie weich sind.

  3. Gib den Bärlauch hinzu und brate ihn für weitere 2-3 Minuten an, bis er welk geworden ist.

  4. Füge die Gemüsebrühe hinzu und bringe sie zum Kochen. Reduziere dann die Hitze und lass die Suppe für 10-15 Minuten köcheln, bis das Gemüse weich ist.

  5. Gib die Kokosmilch hinzu und mische sie gut unter. Lass die Suppe für weitere 5 Minuten köcheln.

  6. Nimm die Suppe vom Herd und püriere sie mit einem Stabmixer oder in einer Küchenmaschine, bis sie glatt und cremig ist.

  7. Schmecke die Suppe mit Salz und Pfeffer ab und serviere sie in Schüsseln. Garniere jede Portion mit frisch gehacktem Koriander.

Schlagwörter: Bärlauch, Zucchini-Suppe
Gespeichert unter

Share it on your social network

Cookie Consent mit Real Cookie Banner