Schnabulieren, was die Natur einem bietet

Brennnesselburger

Brennnesselburger pinit Galerie anzeigen 7 photos

Jepp, so ein Burgerabend kann schon was Feines sein… Den wollen wir dir mit unserem Rezept für Brennnesselburger kulinarisch auf das nächste Level heben. Er ist nicht so fettig wie seine Artgenossen oft an sich haben und garantiert ganz neu auf deinem Lieblingsesstisch. Geschmacklich bringt er alles mit was einen guten Burger auszeichnet – Kraft, Würze und unendlich viele Noten.

Brennnesselburger

Schwierigkeit: Anfänger
Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Zutaten

Cooking Mode Disabled

Für die Buns:

Für die Pattys:

Für den Burgeraufbau:

Anleitung

Für dein Sammelkörbchen, wenn du die Burgerbuns machen willst (reicht für 6 Burger):

  1. Tipp: Auf dem Burger machen sich gebackene Brennnesselblätter ganz fantastisch. Schau dir dazu einfach unser Rezept an.

Für die Buns:

  1. Du gibst Mehl, Zucker und Salz in eine Schüssel und kannst beim Vermengen einiges an Energie abbauen. Nun bröckelst du die Hefe und die warme Butter hinein. Die abgewaschenen und trockenen Brennnesselblätter schneidest du klein und gibst sie mit 200 ml warmen Wasser ebenso in deiner Mischung. Nun vermengst du das Ganze mit dem Knethaken und gönnst dem Teig eine Pause von gut 30 min. Bitte abgedeckt, er hat es gerne kuschelig.
    Nun kannst du deinen Backofen auf 200°C Umluft vorheizen. Währenddessen knetest du deinen Teig auf einer bemehlten Fläche aus und formst anschließend sechs gleichgroße Kugeln. Die kannst du nun, mit Abstand, auf einem Backblech verteilen und stolz bewundern.
    Im letzten Schritt verquirlst du das Ei mit der Milch und bestreichst damit deine geformten Burgerbuns. Nun kannst du die Buns mit dem Brennnesselsamen (alternativ Sesam) bestreuen und im Backofen für etwas 20 min. goldbraun backen. Halte deine Fenster am besten geschlossen, deine Nachbarn könnten neidisch werden.

    Tipp: Die Burgerbuns schmecken warm am besten und können auch als ganz normales „Brötchen“ gegessen werden.

Für die Pattys:

  1. Lasse die Brennnesselblätter etwa für 5 Minuten in heißem Wasser blanchieren und gieße sie anschließend ab.
    Hacke die Zwiebeln fein und reibe die Möhren und gib beides mit den Brennnesselblättern in eine Schüssel. Dazu gibst du dann die Eier, Brötchen, Salz, Pfeffer und Paprikapulver. Nun darfst du verkneten.
    Die Masse formst du nun mit der Burgerpresse oder den Pfötchen zu Pattys und brätst sie in der Pfanne für ca. 3-5 min. von jeder Seite goldbraun. Im Nachgang legst du auf jeden deiner Pattys eine Scheibe Cheddar und lässt ihn leicht schmelzen. Die Pattys kannst du in der Pfanne ruhe lassen, bis du deine Burger aufbaust.

Deine Aufgaben als Bauleiter:

  1. Zuerst brätst du 6 Spiegeleier und stellst sie zur Seite.
    Nun schneidest du die Buns auf und legst die gebackenen Pattys darauf und bestreichst sie zuvor mit Kräuterfrischkäse. Wenn du möchtest kannst du als nächste Schicht schon die gebackenen Brennnesselblätter verwenden.
    Danach folgen die Spiegeleier und fertig ist dein Lecker-Schmecker-Burger.

Schlagwörter: Burger, Brennnesselburger, Hamburger
Gespeichert unter

Share it on your social network

Cookie Consent mit Real Cookie Banner