Schnabulieren, was die Natur einem bietet

Butterzartes Rinderfilet mit Berberitzen-Merlot-Sauce

pinit Galerie anzeigen 6 photos

In der feinen Küche wird oftmals nach dem besonderen Etwas gesucht – einer Komponente, die klassische Gerichte neu interpretiert und ihnen eine exklusive Note verleiht. Die Berberitze, ein Wildkraut, das in der kreativen Küche noch ein echter Geheimtipp ist, kann genau das bewirken. Ihre säuerlich-herben Beeren bereichern nicht nur süße Kreationen, sondern entfalten auch in herzhaften Gerichten wie unserem Rinderfilet mit Berberitzen-Merlot-Sauce eine außergewöhnliche Raffinesse. Die vielseitigen Berberitzen, gepaart mit einem vollmundigen Merlot und bestem Rinderfilet, schaffen ein kulinarisches Erlebnis, das den Gaumen auf eine Entdeckungsreise der Aromen mitnimmt. Dieses Rezept ist eine Hommage an die hohe Kunst des Kochens und bringt den Zauber der Wildkräuter direkt auf deinen Teller.

Butterzartes Rinderfilet mit Berberitzen-Merlot-Sauce

Schwierigkeit: Mittelschwer
Portionen: 2
Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Für dein Sammelkörbchen:

Cooking Mode Disabled

Für das Rinderfilet:

Für die Berberitzen-Merlot-Sauce:

Zubereitung:

  1. Nimm die Rinderfilets etwa 30 Minuten vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank, damit sie Raumtemperatur annehmen können. Dies gewährleistet ein gleichmäßiges Garen.

  2. Erhitze eine schwere Pfanne bei hoher Hitze. Würze die Steaks auf beiden Seiten mit Salz und Pfeffer. Gib das Olivenöl in die Pfanne und dann die Steaks. Füge die Knoblauchzehe und den Thymian hinzu. Brate die Steaks für etwa 3-4 Minuten pro Seite für ein perfektes Medium Rare oder länger, je nach gewünschtem Gargrad. Nimm die Steaks aus der Pfanne und lass sie unter Alufolie ruhen.

  3. Für die Sauce reduziere die Hitze auf mittel. In derselben Pfanne füge die fein gewürfelten Schalotten und den Knoblauch hinzu, brate sie in 1 TL Butter, bis sie weich und glasig sind.

  4. Lösche mit dem Merlot ab und lass die Flüssigkeit auf die Hälfte reduzieren, sodass der Alkohol verdampft und die Aromen sich konzentrieren.

  5. Gib die Rinderfond, Berberitzen und den Rosmarin hinzu. Lass die Sauce leicht köcheln, bis sie um ein Drittel reduziert ist und eine leicht sämige Konsistenz bekommt.

  6. Schmecke die Sauce mit Salz und Pfeffer ab. Nimm die Pfanne vom Herd und rühre die kalte Butter stückweise unter die Sauce, bis sie glänzend und gebunden ist.

  7. Zum Anrichten legst du die Rinderfilets auf warme Teller, löffelst die Berberitzen-Merlot-Sauce großzügig darüber und servierst das Gericht sofort.

Damit das Rezept klappt, empfehlen wir dir:

Wir nehmen an verschiedenen Partner-Netzwerken teil (Affiliate). Wenn du diesem/n Link(s) folgst und einen Kauf tätigst, erhalten wir eine kleine Provision. Keine Sorge, dadurch wird dein Produkt nicht teurer. Mit einem Kauf unterstützt du uns in der Weiterentwicklung dieser Seite.

Anmerkung

Dieses Rezept zeigt, wie vielseitig Berberitzen in der Küche eingesetzt werden können und wie sie einem exquisiten Gericht wie butterzartem Rinderfilet eine unvergleichliche Tiefe und Komplexität verleihen können. Lass dich von diesem Gourmet-Genuss verführen und genieße die harmonische Verbindung von edlem Fleisch und dem pikanten Flair der Wildkräuter. Bon Appétit!

Schlagwörter: Rinderfilet, Berberitzen-Merlot-Sauce, Berbertize, Merlot Sauce, Merlot, Rind
Gespeichert unter

Share it on your social network

Cookie Consent mit Real Cookie Banner