Schnabulieren, was die Natur einem bietet

Gebackene Camembert-Törtchen mit Berberitzen-Feigen-Chutney

pinit Galerie anzeigen 8 photos

Die Kombination aus Käse und Frucht ist in der kulinarischen Welt ein Klassiker, der immer wieder begeistert. In diesem Rezept erhält die beliebte Paarung einen besonderen Dreh durch die Verwendung von Berberitzen, einem vielseitigen Wildkraut. Die säuerlichen Beeren ergänzen das süße Feigen-Chutney perfekt und schaffen zusammen mit dem geschmolzenen Camembert eine wahre Geschmackssinfonie. Diese gebackenen Camembert-Törtchen, gekrönt mit einem Berberitzen-Feigen-Chutney, sind nicht nur ein optisches Highlight, sondern auch ein Fest für die Geschmacksknospen. Ein ideales Gericht, um die Raffinesse und den Charme von Wildkräutern in der Küche zu zelebrieren.

Gebackene Camembert-Törtchen mit Berberitzen-Feigen-Chutney

Schwierigkeit: Mittelschwer
Portionen: 2
Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Für dein Sammelkörbchen:

Cooking Mode Disabled

Für die Camembert-Törtchen:

Für das Berberitzen-Feigen-Chutney:

Zubereitung:

  1. Chutney zubereiten: In einem kleinen Topf die Zwiebeln mit Apfelessig und braunem Zucker bei mittlerer Hitze kochen, bis sie weich werden. Füge die gehackten Feigen, Berberitzen, Zimt, Ingwer und Nelken hinzu. Würze mit Salz und Pfeffer. Lasse das Chutney bei niedriger Hitze etwa 20 Minuten köcheln, bis es eindickt. Stelle es zur Seite, um es abkühlen zu lassen.

  2. Camembert-Törtchen vorbereiten: Heize den Ofen auf 200°C vor. Rolle den Blätterteig aus und schneide zwei Kreise aus, die groß genug sind, um die Camembert-Käse vollständig einzuhüllen. Lege jeweils einen Camembert auf einen Teigkreis.

  3. Törtchen zusammenstellen: Bestreiche die Ränder des Teigs leicht mit dem verquirlten Ei.

  4. Falte den Teig über dem Käse und drücke die Ränder fest zusammen, um den Camembert vollständig zu umschließen. Bepinsle die Oberseite der Törtchen mit dem restlichen Ei und gib einen kleinen Klecks Honig darauf. Bestreue sie mit frischen Thymianblättern.

  5. Backen: Backe die Törtchen im vorgeheizten Ofen für etwa 15-20 Minuten, bis sie goldbraun und aufgegangen sind.

  6. Anrichten: Lasse die Törtchen einige Minuten abkühlen und serviere sie dann mit dem Berberitzen-Feigen-Chutney.

Damit das Rezept klappt, empfehlen wir dir:

Wir nehmen an verschiedenen Partner-Netzwerken teil (Affiliate). Wenn du diesem/n Link(s) folgst und einen Kauf tätigst, erhalten wir eine kleine Provision. Keine Sorge, dadurch wird dein Produkt nicht teurer. Mit einem Kauf unterstützt du uns in der Weiterentwicklung dieser Seite.

Anmerkung

Diese gebackenen Camembert-Törtchen mit Berberitzen-Feigen-Chutney sind eine exquisite Kombination aus cremigem Käse, knusprigem Teig und einem fruchtig-würzigen Chutney. Sie eignen sich hervorragend als Vorspeise oder als Highlight eines jeden Buffets. Genieße die harmonische Verbindung von Aromen und lass dich von der Vielfalt der Wildkräuter inspirieren. Guten Appetit!

Schlagwörter: Gebackene Camembert-Törtchen, Berberitzen-Feigen-Chutney, Camembert, Berberitze, Feige, Chutney
Gespeichert unter

Share it on your social network

Cookie Consent mit Real Cookie Banner