Schnabulieren, was die Natur einem bietet

Gebratener Spargel mit Berberitzen-Buttersauce

pinit Galerie anzeigen 5 photos

Frühling und Spargel gehen Hand in Hand wie Sonnenstrahlen und das Erwachen der Natur. In diesem Rezept wird der Klassiker neu interpretiert, indem er mit einer raffinierten Berberitzen-Buttersauce kombiniert wird. Die Berberitze, oft unentdeckt am Wegesrand, bringt als Wildkraut eine überraschende Note in die Küche. Hier glänzt sie in einer Sauce, die die sanfte Bitterkeit des grünen Spargels mit ihrer feinen Säure ausbalanciert. Wildkräuter setzen nicht nur farblich Akzente, sondern fügen auch eine würzige, frische Komponente hinzu, die das Gericht zu einer harmonischen Geschmackseinheit abrunden. So entsteht eine Kreation, die einfache Zutaten auf ein neues Niveau hebt.

Gebratener Spargel mit Berberitzen-Buttersauce

Schwierigkeit: Anfänger
Portionen: 2
Beste Saison: Frühling

Für dein Sammelkörbchen:

Cooking Mode Disabled

Für den gebratenen Spargel:

Für die Berberitzen-Buttersauce:

Für das Garnieren:

Zubereitung:

  1. Beginne mit dem Spargel. Erhitze das Olivenöl in einer großen Pfanne über mittlerer Hitze. Gib den Spargel hinzu, würze ihn mit Salz und Pfeffer und brate ihn für etwa 5-7 Minuten, bis er zart und leicht gebräunt ist. Achte darauf, ihn während des Bratens zu wenden, damit er gleichmäßig gart.

  2. Während der Spargel brät, bereite die Buttersauce zu. Schwitze die gehackte Schalotte in einer kleinen Pfanne bei mittlerer Hitze an, bis sie glasig ist. Füge die Berberitzen hinzu und lösche das Ganze mit dem Weißwein ab. Lasse die Flüssigkeit auf die Hälfte reduzieren.

  3. Reduziere die Hitze auf das Niedrigste und beginne, die kalten Butterwürfel nach und nach mit einem Schneebesen einzuarbeiten, bis eine homogene Sauce entsteht. Achte darauf, dass die Sauce nicht mehr kocht, um zu verhindern, dass sie gerinnt. Würze die Sauce mit Zitronensaft sowie Salz und Pfeffer nach Geschmack.

  4. Jetzt kommt der große Moment: Richte den gebratenen Spargel auf einer Platte an. Gieße die samtige Berberitzen-Buttersauce über den warmen Spargel und verteile die frischen Wildkräuter als krönenden Abschluss über das Gericht.

Anmerkung

Mit diesem Gericht servierst du nicht nur eine optische Schönheit, sondern auch ein kulinarisches Gedicht, das die Vielseitigkeit der Berberitze feiert. Die Kombination aus der Würze des Spargels, der Säure der Berberitzen und der Frische der Wildkräuter ist ein echtes Geschmackserlebnis. Genieße die Frühlingsaromen in ihrer vollen Pracht!

Schlagwörter: Gebratener Spargel, Spargel, Berberitzen-Buttersauce, Berberitze, Buttersauce
Gespeichert unter

Share it on your social network

Cookie Consent mit Real Cookie Banner